Unwissentlicher Kopierschutz der Musikindustrie

Aus Musik-Sammler.de
Version vom 13. Mai 2013, 15:50 Uhr von Cv (Diskussion | Beiträge) (Folgende C.D.'s)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

Bei der ewigen Suche nach dem Perfekten Kopierschutz hat die Musikindustrie völlig übersehen, dass sie den schon hatte.
Bei digitaler Überspielung, sei es vom Computer, oder CD-Recorder, treten nämlich folgende Phänomene auf:

Symptom:

  • 1. Bei der Überspielung werden die Höhen der maßen angehoben, das es bei der Wiedergabe der fertigen Aufnahme in den Ohren schmerzt.
  • 2. Die Höhen brechen zusammen.

Folgende C.D.'s

--Cv 16:50, 13. Mai 2013 (CEST)
Symptom Künstler Albumtitel inkl. Link Plattenfirma Land Jahr, bzw. Auflagen Nr. Cover
1. Big Audio Dynamite This Is Big Audio Dynamite CBS Records Japan 1985, Erstauflage  26191 t.jpg
1. The Catch Balance On Wires Metronome BRD Erstauflage  26289 t.jpg
1. China Crisis Working With Fire And Steel (Possible Pop Songs Volume Two) Virgin Records Ltd. BRD 1983, Erstauflage  26216 t.jpg
2. Joe Cocker Sheffield Steel Island Records Inc. BRD 1987, Re-Release  27335 t.jpg
1. Electric Light Orchestra Discovery CBS Records Österreich 1991, Re-Release  452 t.jpg
1. Heaven 17 The Luxury Gap Virgin Records Ltd. GB 1983, Erstauflage  26290 t.jpg
1. Orchestral Manoeuvres In The Dark Architecture & Morality Virgin Records Ltd. BRD 1983, Erstauflage  26293 t.jpg
1. Howard Jones Human's Lib & Human's Lib WEA Musik GmbH BRD & Japan 1984, Erstauflage  Howard Jones.jpg
1. A Flock Of Seagulls A Flock Of Seagulls Zomba Productions Ltd. U.S.A. 1988  A Flock Of Seagulls.jpg